Behandlung chronischer Beschwerden/ Krankheiten

 

Länger bestehende Beschwerden müssen langfristig behandelt werden. Je länger sie bestehen umso länger dauert die Heilung. 

 

Bei allen langfristigen oder immer wiederkehrenden Krankheiten oder Beschwerden (wie z.B. ADHS, Autoimmunerkrankungen, Burnout, Stoffwechselstörungen, Krebs, Legasthenie, Süchten, etc.) empfiehlt sich eine Behandlungsserie von mehreren Ganzkörperbehandlungen an aufeinander folgenden Tagen.

 

 

Am besten beginnt man mit vier Behandlungen pro Woche, dann zwei Wochen lang zwei und anschliessend acht Wochen lang eine pro Woche. Dadurch wird schnell viel Energie aufgebaut, was dem Organismus hilft den Heilungsprozess kraftvoll in Gang zu setzen. 

 

Im Anschluss sollten so lange regelmässig Ganzkörperbehandlungen erhalten werden, bis die Beschwerden gänzlich beseitigt sind (dafür eignet sich auch Fernreiki).

 

 

Durch Teilbehandlungen (Behandlung einzelner Bereiche oder Problemzonen) können zwar akute Beschwerden kuriert werden, die tiefer liegenden Ursache jedoch nicht und die Beschwerden können nach einiger Zeit wieder auftreten.

 

Während dem Heilungsprozess kann es körperliche und/ oder emotionale Heilreaktionen geben, bevor die endgültige Heilungsphase beginnt (siehe Heilungsprozess).1

 

 

    Quelle: 1) Mary McFadyen

SunQi Power Mentalcoaching Angela Traut

früher ACT Tatkraft & Lebensenergie ZH