Autogenes Training ist eine (für jeden ab 4 J. geeignete) Selbstentspannungstechnik, mit der man sich an jedem Ort, zu jeder Zeit in einen Zustand der inneren Ruhe und Klarheit begeben kann.

 

Mit seinen Ruhe- und Entspannungseinheiten bietet AT den perfekten Ausgleich zum Alltagstress, um Stress abzubauen und langfristig gesund zu bleiben. 

 

 

Muskelentspannung wird zu einer Entspannung des gesamten Organismus ausgeweitet, der körperlichen Entspannung folgt die geistige Entspannung. 

 

Man lernt seine Gedanken, Umwelt und Geräusche als neutral zu empfinden, was sich auf alle Arten von Stressfaktoren ausweiten lässt. 

 

 

Die Anwendungsbereiche des Autogenen Trainings sind dieselben wie die der Hypnose, ohne Einschränkungen. Nur ist die Vorgehensweise anders: bei Hypnose wird man suggestiv in einen Trancezustand geleitet, beim AT lernt man proaktiv selbst in eine Tiefenentspannung zu kommen. 

 

In Zusammenarbeit mit dem Unterbewusstsein lassen sich durch Interventionen mit KIP belastende Denk- und Verhaltensmuster, u.a. Ängste, Aggressionen, Unruhezustände, Kindheitstraumata und Süchte auflösen. Es braucht  etwas Übung bis man mit KIP beginnen kann (ca. drei bis vier Sitzungen um die Grundtechnik des AT und Imagination zu lernen), währenddessen lernt sich jedoch eine Entspannungstechnik, die Dein Leben bereichern wird. 

 

Mit einem Audio kannst Du nach der ersten Sitzung selbständig üben, wodurch sich schnelle Erfolge zeigen.

 

 

Quelle:  IGM  (www.hypnose-ausbildungen.ch)

SunQi Power Mentalcoaching Angela Traut

früher ACT Tatkraft & Lebensenergie ZH